Der Radweg Vias Verdes de Ojos Negros bei Valencia

Im Juni 2012 radelte ich den oben genannten spanischen Radweg "Ojos Negros" bei strahlendem Sonnenschein ab. Dieser Radweg ist eine stillgelegte Bahntrasse. Die Bahnschwellen wurden entfernt und der Weg wurde auf weiten Strecken mit einer Asphaltdecke versehen. Wenn mal kein Asphalt vorhanden ist, ist der Bodenbelag doch trotzdem immer fest und gut befahrbar.

Das rechts stehende Buch zeigt die detaillierte Strecke. Ohne dieses Buch sollte man nicht losfahren. Es gehört mit dazu. Das Vias-Verdes Buch Teil 2 mit der kompletten Ojos Negros-Strecke gibt es hier rechts.  

Ich hatte keinen Platten während der gesamten Tour. Allerdings habe ich auch die Marathon-Bereifung.

Der Radweg "Ojos Negros" ist zwar ab dem kleinen Ort Ojos Negros vorhanden, jedoch wohl erst ab Santa Eulalia konditioniert. Daher startete ich erst am Bahnhof in Santa Eulalia. Die neue Bahntrasse verläuft auf weiter Strecke in Sichtweite der alten Bahntrasse der alten  Minengesellschaft. Der Zug aus Valencia hält nur 2x am Tag in Santa Eulalia und nimmt zur Zeit offiziell nur 3 Fahrräder pro Strecke mit. Die Fahrradmitnahme im Renfe-Zug ist zwar kostenlos, jedoch benötigt man das kostenlose Fahrrad-Ticket, welches man nur direkt am Bahnschalter in Valencia bekommt. Real waren aber 5 Fahrräder an meinem Reisetag im  Zug. Wer diese Strecke auch mal abradeln will, sollte sich beizeiten um die Fahrrad-Tickets kümmern, denn der Stauraum für die Fahrradmitnahme ist auf dieser Strecke leider begrenzt!

Der höchste Punkt auf diesem Fahrradweg ist der  Puerto de Escandon auf 1230m Höhe; danach geht es meistenteils abwärts bis auf Meeresspiegelniveau. Der offizielle Radweg endet zur Zeit bei Algimia de Alfara nah bei Sagunto. Den Rest der Strecke radelt man auf wenig befahrener Landstraße hinunter ans Meer bis  Sagunto nördlich von Valencia. 

                                                                   

Die gesamte Strecke ist recht einsam. Auf den Vias Verdes sah ich an allen vier Tagen zusammengenommen vielleicht 50 andere Radler oder Fussgänger. Nordic Walker sucht man hier vergebens. Man kommt auf den asphaltierten oder festen Sandwegen mit Fahrrad und Gepäck sehr gut voran. Picknickareas mit Bänke und Tische sind häufig vorhanden. Trinkbrunnen sind auf dieser Strecke nicht vorhanden; man muß also immer  mindestens 3 Liter Wasser für eine Tagestour mitnehmen, damit man in Spaniens Sonnenglut nicht verdurstet! Wenn man in der Gegend noch wandern will, benötigt man dieses rechts stehendes Buch.

 

 

Weitere  Vias Verdes-Radwege radelte ich 2011 in Andalusien ab. Hier geht es zu den anderen Vias Verdes-Strecken.

Andere schöne Fahrradstrecken im Großraum Valencia:

Der Radweg von Valencia ans Meer nach El Saler 

Die Vias Verdes Xurra- Der Radweg nach Pucol

 

 

 

Meine Statistik:

Die Tageskilometer und Höhenmeter beinhalten auch jeweils die Anfahrt zur Unterkunft und zum Supermarkt.
Strecke gesamte Kilometer Höhenmeter Temperatur Unterkunft
5.Juni  Santa Eulalia-Teruel 48,7 197 32°C; Sonne Parador in Teruel; da fahre ich nicht noch mal hin.
6.Juni  Teruel-Albentosa 59,0 429 32°C; Sonne Die Casa de la Estacion  ist eindeutig die beste Unterkunft auf dieser Strecke und liegt fast direkt am Radweg.
7.Juni  Albentosa-Navajas 66,7 210 32°C; Sonne Camping Altomira in Navajas; direkt am Radweg; schöner kleiner Campingbungalow. 
8.Juni  Navajas-Sagunto 52,8 130 28°C; Sonne Hotel SH Arenals; direkt am Meer bei Sagunto.

 

Fragen? willi179@web.de

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!

Wie bekommt man eigentlich sein Fahrrad heil und unbeschädigt im Flugzeug transportiert?

Die TOP10 - Wanderungen weltweit

Die Wanderung im Barranco de la Maimona

Stadtwandern in Valencia 

Das passende Hotel für die Ojos Negros-Strecke gibt es hier

Die 160km Fahrradstrecke Via Verde Ojos Negros bei Valencia

Die 15km Fahrradstrecke Via Verde Xurra bei Valencia

Auf der Burg Sagunto bei Valencia

Alle 23 Berichte an Spaniens Ostküste zwischen Barcelona und Valencia